Nachrichten aus dem Erzgebirge

    
Seite 1 von 3742  1234...37403741»
23.07.2019 17:00 (Medien)
erzTV KOMPAKT zeigt Unfallflucht
(KJ) BEIERFELD: Es muss ein schwerer Verkehrsunfall am frühen Dienstagmorgen gegen 3 Uhr auf der Beierfelder Straße zwischen Beierfeld und Bernsbach gewesen sein. Doch das Unfallbild gibt Rätsel auf. Nicht zuletzt die Frage nach dem Fahrer beschäftigt die Beamten der Polizei. Denn die Person, die mit dem VW in Richtung Beierfeld unterwegs war, ist unbekannt. Der Fahrer oder die Fahrerin hatte sich vom Unfallort entfernt und ließ das völlig zerstörte Fahrzeug zurück. Ob es bei dem Unfall Verletzte gab und warum Fahrerflucht begangen wurde, muss nun geklärt werden. Die Bilder dazu gibt es in der Dienstag-Ausgabe von erzTV KOMPAKT ab 20 Uhr im Regionalprogramm zu jeder vollen geraden Stunde oder jederzeit auf erzTV.de in der Mediathek.
Die großen Themen lauten diesmal: "B" wie Bergstreittag: Botschafter und Konsul in Schneeberg; "K" wie Kleintiere: Hasenfest in Meinersdorf; "W" wie "Weg": Verunfallter auf der Flucht. Es moderiert Sven Schimmel. (Foto: André März)
 » M E D I A T H E K  |VideoerzTV KOMPAKT zeigt Unfallflucht  
23.07.2019 16:00 (Sonstiges / Kultur)
Langohren beim Hasenfest
(GN) MEINERSDORF: Einmal im Jahr feiern die Rassekaninchenzüchter aus Meinersdorf und Gornsdorf ihr alljährliches Hasenfest. In diesem Jahr nun bereits zum 27. Mal und wieder in der Turnhalle Meinersdorf.
Verbunden ist Hasenfest gleichzeitig immer mit einer Jungtierschau, in der aus dem laufenden Zuchtjahr der Kaninchennachwuchs der Öffentlichkeit stolz präsentiert wird.
Insgesamt hatten am Wochenende 24 Züchter aus 7 Vereinen um die 120 Tiere in 25 Rassen und Farbschlägen zur Schau gebracht und waren auf die Bewertung der Preisrichter gespannt.
Die waren mit der Qualität der gezeigten Tiere sehr zufrieden. Und auch die Besucher waren schon recht neugierig auf die vielen Langohren.
Wer ein verantwortungsvolles Hobby sucht könnte, ja einmal bei einen ortsansässigen Zuchtverein vorbeischauen und sich das Vereinsleben ansehen. Man muss ja nicht gleich mit der Zucht beginnen. Denn in so einem Verein gibt es auch andere Aufgaben, die man übernehmen kann.
Mehr zum Hasenfest in Meinersdorf ab kommenden Samstag in erzTV – Das Magazin. (Bild: KJ/Gerald Nötzel)
 » M E D I A T H E K  |VideoLangohren beim Hasenfest  
23.07.2019 15:30 (Kultur)
"Blues Brothers" feiern Premiere
(SvS) EHRENFRIEDERSDORF: Am Samstag, dem 27. Juli 2019, hat um 21 Uhr die Rhythm-and-Blues-Night mit Live-Band "Blues Brothers" Premiere auf der Naturbühne Greifensteine in Ehrenfriedersdorf. 1980 kam die Geschichte um die Entstehung der legendären amerikanischen Band "The Blues Brothers" in die Kinos und eroberte die Welt: Als Jake und Elwood Blues dem Waisenhaus, in dem sie aufgewachsen sind, einen Besuch abstatten, finden sie die Mutter Oberin in Bedrängnis: Wenn das Waisenhaus nicht sehr bald seine 5.000 Dollar Steuerschulden bezahlt, wird es geschlossen! Jake und Elwood bieten an, die Summe rasch, auf ihre Weise, zu beschaffen, aber mit schmutzigem Geld will die Oberin nichts zu tun haben.
So bleibt den Ganoven-Brüdern dieses eine Mal nur ein Weg: auf ehrliche Weise Geld verdienen. - Aber wie? Jake hat eine göttliche Eingebung und die turbulente Kult-Rock-Blues-Nacht kann losgehen. In der Inszenierung von Axel Poike spielt Philipp Adam den Jake Blues, als Elwood steht Marvin Thiede auf der Naturbühne. Die Musikalische Leitung der Live-Band hat Markus Teichler. Das Ensemble tanzt in der Choreographie von Kirsten Hocke. Bühnenbild und Kostüme entwarf Tilo Staudte.
Karten sind im Service-Büro des Eduard-von-Winterstein-Theaters telefonisch unter 03733 1407-131 oder per E-Mail erhältlich. Eine weitere Möglichkeit ist der Ticketshop auf winterstein-theater.de, Restkarten gibt es an der Abendkasse. Weitere Vorstellungen sind für den 10., 17., 23. und 31. August geplant. (Foto: Dirk Rückschloss)
23.07.2019 15:00 (Wirtschaft / Medien / Kultur)
EDEKA und das Welterbe auf 800qm
(SvS) BERBERSDORF: Die EDEKA Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen, die allein im Freistaat Sachsen rund 350 und im künftigen UNESCO-Weltkulturerbe um die 70 Einzelhandelskaufleute unter ihrer Fahne vereint, reagierte prompt auf die Einschreibung der Montanregion Erzgebirge in die Welterbeliste. Um dieses Ereignis gebührend zu würdigen, beschloss der Vorstand, dies mit einem Megaplakat zu feiern. Dieses riesige Banner, das mit einer Gesamtfläche von knapp 800 Quadratmetern eines der größten, jemals im Freistaat Sachsen gehängte Plakat ist, wird an der Außenfassade des EDEKA-Regionallagers Berbersdorf, direkt an der Autobahn A4, montiert. Mit rund 100.000 Fahrzeugen, die laut Aussage des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr hier täglich vorbeifahren, sei dieser Ort bestens für eine weithin sichtbare Werbung für das Erzgebirge und dessen Schätze geeignet, hieß es vom Vorstand.
Ist ein bisschen weiter weg, aber dennoch eine gute Werbung, die am kommenden Freitag aufgehängt wird. Das passt zu einer erzTV-Serie in dieser Woche, in der einzelne Bestandteile des Welterbes im Erzgebirge gezeigt werden. Heute im Programm: das Blaufarbenwerk Schindlers Werk, die Bergbaulandschaft Hoher Forst und die Bergbaulandschaft Eibenstock.
 » M E D I A T H E K  |VideoEDEKA und das Welterbe auf 800qm  
23.07.2019 14:30 (Sonstiges)
Jugendliche Israeli bei Bundepolizei
(SvS) MEISSEN: Im Rahmen eines gemeinsamen Projektes mit dem Kinder- und Jugend-Aliyah e.V., besuchten bereits zum 10. Mal israelische Jugendliche für eine Woche die Polizei Sachsen. Vom 14. bis 21. Juli 2019 informierten sich jeweils sieben Mädchen und Jungen, die im israelischen Jugenddorf Kannot schulbegleitend eine Grundausbildung im Polizeiberuf absolvieren, gemeinsam mit drei Betreuern über die Organisation, die Aufgaben und die Ausbildung der Polizei Sachsen.
Organisiert und Betreut wurde der Besuch in diesem Jahr erstmals durch das Präsidium der Bereitschaftspolizei. Unterstützung erhielt diese dabei von zwei Studenten der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH), die im Rahmen des Projektes selbst Anfang des Jahres nach Israel reisten. Dieser gegenseitige Perspektivwechsel ist ebenso Inhalt der Kooperation mit dem Kinder- und Jugend-Aliyah e.V..
Die Jugendlichen im Alter von 16 bis 17 Jahren erwartete ein gemischtes Programm, bestehend aus Blicken hinter die Kulissen der Polizei Sachsen sowie Freizeit, Kultur und Geschichte. (Foto: Bundespolizei)
23.07.2019 14:00 (Politik / Kultur)
Hoher Besuch zum Bergstreittag
(SvS) SCHNEEBERG: Zu den Gästen des Bergstreittages am Montag in Schneeberg gehörten auch internationale Gäste: Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Alexander Krauß (CDU) kamen der Botschafter Taiwans, Jhy-Wey Shieh (im Bild, Mitte), und der Generalkonsul der Vereinigten Staaten von Amerika, Timothy Eydelnant, in die Bergstadt. Neben dem Besuch der Bergparade stand eine Befahrung der Fundgrube "Weißer Hirsch" auf dem Programm.
Botschafter Shieh besuchte auch den Schneeberger Besteckhersteller Wellner. Beeindruckt war er hier von der Einzigartigkeit und Qualität der in der Manufaktur hergestellten Sets. Messer, Gabel und Löffel erhalten bei Wellner nicht nur eine Form, sondern eine Seele. Sie sind eng mit dem Montanwesen der Region verbunden. "Unsere Bergbautraditionen haben großen Eindruck hinterlassen", sagte Gastgeber Alexander Krauß.
Der Bergstreittag in Schneeberg wurde in diesem Jahr an einem Montag begangen. Er findet immer am 22. Juli statt. Mehr dazu und zur Bürgermeisterwette in einer nächsten KOMPAKT-Ausgabe.
 » M E D I A T H E K  |VideoHoher Besuch zum Bergstreittag  
23.07.2019 13:30 (Kultur)
Familienkinotag kam gut an
(SvS) ANNABERG-BUCHHOLZ: Der deutschlandweite Startschuss zur Realverfilmung "Der König der Löwen" war der beste Zeitpunkt für die Stadtwerke Annaberg-Buchholz, die bereits bestehende Kooperation mit dem Gloria Filmpalast auszubauen. Der Familienkinotag wurde ins Leben gerufen. Gewissermaßen auch eine Premiere.
Für die Vorstellung "Der König der Löwen" am vergangenen Sonntag bezuschussten die Stadtwerke Annaberg-Buchholz die Ticketpreise, sodass Kinder nur 2,50 EUR und Erwachsene 5,00 EUR zahlen mussten. Der dafür geplante große Saal Gloria 1 war nach wenigen Tagen komplett ausverkauft.
Die Nachfrage war so groß, dass das Angebot auf das Gloria 2 ausgeweitet wurde. Mit 212 Gästen waren die Kinosäle, bis auf vereinzelte Plätze, ausgebucht. Rabattierte Tickets machen allerdings noch keinen Familientag aus.
Deshalb gab es mit Kinderschminken, Bastelstraße, Stromfried & Flammbert, Löwe und Panther als Walking-Acts ein buntes Treiben vorm Kino. Abgerundet wurde das Ganze mit dem Stadtwerke-Eis vom Eiscafé Cortina, wofür man am Glücksrad Gutscheine gewinnen konnte. (Foto: Stadtwerke/Bittner)
23.07.2019 13:08 (Sonstiges)
Unfallfahrer auf der Flucht
(SvS) BERNSBACH / BEIERFELD: Schwerer Verkehrsunfall am frühen Dienstagmorgen gegen 3 Uhr auf der Beierfelder Straße zwischen Beierfeld und Bernsbach. Der Fahrer eines VW war in Richtung Beierfeld unterwegs. Noch unklar ist, warum er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich auf einer angrenzenden Wiese überschlug. Unklar ist auch, wer hinter dem Steuer des Fahrzeugs saß. Der Fahrer hatte sich vom Unfallort entfernt und ließ das völlig zerstörte Fahrzeug zurück. Ob es bei dem Unfall Verletzte gab und warum Fahrerflucht begangen wurde, konnte noch nicht ermittelt werden. Neben der Polizei, kam auch die Freiwillige Feuerwehr Bernsbach zum Einsatz. Die Kameraden sicherten die Einsatzstelle ab, klemmten die Fahrzeugbatterie ab und leuchteten die Unfallstelle großräumig für die Unfallaufnahme aus. Im Einsatz waren 10 Kräfte. Zum genauen Unfallhergang ermittelt die Polizei. An der Einsatzstelle haben die Beamten auch ein Fährtensuchhund eingesetzt.
Der VW selbst wurde zum Totalschaden. Wegen der Unfallaufnahme blieb die Straße für ca. 3 Stunden gesperrt. (Bild: André März)
 » M E D I A T H E K  |VideoUnfallfahrer auf der Flucht  
23.07.2019 11:34 (Sonstiges)
Zündlerin gestellt
(SvS) SCHWARZENBERG: Nach einem Zeugenhinweis wurde in der Nacht zum Montag eine 38-Jährige gestellt, die im Verdacht steht, an mehreren Wohnblöcken Schwarzenbergs gezündelt zu haben. So soll sie in der Straße Am Silbergang sowie in der Erzstraße Papier entzündet und dabei zwei Briefkastenanlagen beschädigt haben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Frau wurde in eine Klinik gebracht.
23.07.2019 07:00 (Kultur)
Interkulturelle Sportferienfreizeit
(SvS) ANNABERG-BUCHHOLZ: Vom 5. bis 7. August veranstaltet der Kreissportbund Erzgebirge seine Interkulturelle Sportferienfreizeit. Die Veranstaltung wird an vier verschiedenen Orten durchgeführt. Darunter in Zschopau, Dreifelderhalle Berufschulzentrum, in Marienberg, Sportkomplex am Goldkinstein, in Annaberg-Buchholz, Silberlandhalle, und in Aue in der Sporthalle des beruflichen Schulzentrums für Technik. Kinder und Jugendliche können ihre sportlichen Fähigkeiten dabei im Fußball, Handball, Bogenschießen, Floorball, (Kopfball-) Tischtennis, Biathlon, (Mini-) Golf sowie in weiteren Sportarten zeigen. Der Tag beginnt ab 9:30 Uhr mit den Kindern aus den angemeldeten Horten und Teilnehmern ab 6 Jahren. Ab 13:00 Uhr sind dann alle sportbegeisterten Jugendlichen und junge Erwachsene gefragt. Die Teilnahmegebühr beträgt 2,-€ pro Person und muss vor Ort bezahlt werden.
Benötigte Sportsachen sind lediglich Sportschuhe, am besten Hallenschuhe, Sportshirt und Sporthose. Getränke, Obst und eine kleine Mittagsverpflegung werden zur Verfügung gestellt.
Anmelden kann man sich über ein Onlineformular auf ksberzgebirge.de. Hier erhält man auch als Download die Einverständniserklärung.
Seite 1 von 3742  1234...37403741»
Einträge pro Seite:  510204080