Nachrichten aus dem Erzgebirge

    
Seite 1 von 3738  1234...37363737»
19.07.2019 17:00 (Medien)
erzTV KOMPAKT zeigt Absturz
(KJ) BEIERFELD: Das ist wahrhaft eine missliche Lage. Bei Reparaturbauarbeiten am Berliner Riesenrad zum Stadtfest Aue war am Donnerstagnachmittag ein Mann in das Innere des Rades gefallen. In 16 Metern Höhe hing er zwischen den Streben fest. Verletzt wurde er nicht, denn er hatte sein "Leid" selbst gewählt: Das Szenario war eine bis dato geheim gehaltene Übung der Höhenrettungsgruppe und der Feuerwehr Aue. Bilder davon sind heute im Nachrichtenprogramm erzTV KOMPAKT zu sehen. Die Schlagzeilen: Zwischen den Streben: Absturz im Riesenrad; Nach dem Titel: Freude über Welterbe; Vor der Eröffnung: Kita-Kids auf dem Rummel.
Sendezeiten: Ab 20 Uhr zu jeder vollen geraden Stunde bei erzTV im Regionalprogramm oder jederzeit auf erzTV.de in der Mediathek.
 » M E D I A T H E K  |VideoerzTV KOMPAKT zeigt Absturz  
19.07.2019 16:00 (Medien / Kultur)
Erzgebirgekrimi wird fortgesetzt
(SvS) SCHNEEBERG / MAINZ: Offenbar wird die Reihe "Erzgebirgekrimi" des ZDF fortgesetzt, da ist noch nicht mal Teil 1 gelaufen. Die aus Stollberg stammende Schauspielerin Teresa Weißbach hat dazu auf ihrem Facebookprofil Fotos gepostet und schrieb dazu: "Es geht endlich weiter. Wir drehen eine neue Folge vom ‚Erzgebirgskrimi‘. Tolle Kollegen, super Team, Glück auf!". Die Fotos entstanden in Schneeberg. Ein genauer Sendetermin für den ersten Teil, der im Herbst 2018 u.a. in Schwarzenberg gedreht wurde und damals den Arbeitstitel "Der Tote im Stollen" trug, ist noch nicht bekannt. Man plane die Ausstrahlung im Herbst dieses Jahres, schrieb Weißbach.
Auch auf Nachfrage beim ZDF kann derzeit noch kein konkreter Ausstrahlungstermin genannt werden. Bestätigt wurde hingegen die Fortsetzung der Reihe. (Foto: Screenshot facebook.com)
19.07.2019 15:00 (Sonstiges)
Betrug durch minderwertige Arbeit
(SvS) MARIENBERG: Derzeit sind im Erzgebirgskreis reisende Händler unterwegs, die Anwohnern offenbar minderwertige Schleifarbeiten anbieten. Am Freitagvormittag erstattete ein Anwohner aus einer Einfamilienhaussiedlung nahe der Dörfelstraße Marienberg Anzeige bei der Polizei. Er hatte einen Verdacht, dass hier betrogen wird. Der Mann hatte in ein Angebot der Unbekannten zum Schleifen von Werkzeugen eingewilligt. Als er die geschliffenen Gegenstände zurück erhielt, bekam er Zweifel an der qualitativen Ausführung der Arbeiten und erstattete schließlich Anzeige. Die Polizei erhielt bereits vergangene Woche weitere Hinweise von Anwohnern aus dem Bereich Annaberg, das dort derartige Arbeiten angeboten worden waren.
Die Polizei rät aus gegebenem Anlass zur Vorsicht. Lassen Sie sich von vermeintlichen Sonderangeboten nicht überrumpeln! Seriöse Handwerker kommen nicht unaufgefordert zu Ihnen. Lassen Sie sich Angebote schriftlich ausstellen und holen Sie Vergleichsangebote, insbesondere von ortsansässigen Handwerkern, ein! Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und verweisen Sie unerwünschte Personen von Ihrem Grundstück! Ziehen Sie Vertrauenspersonen hinzu und verständigen Sie die Polizei!
19.07.2019 14:00 (Sonstiges)
Dreist: Spendenbox in Kirche aufgehebelt
(SvS) SCHWARZENBERG: Am Donnerstag hebelten Unbekannte in einer Schwarzenberger Kirche in der Oberen Schloßstraße eine Spendenbox auf und entwendeten Bargeld. Des Weiteren hatten die Täter versucht, eine zweite Spendenbox aufzubrechen, was jedoch misslang. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 120 Euro.
19.07.2019 13:00 (Kultur)
Ferien im Zoo der Minis
(SvS) AUE-NAD SCHLEMA: Noch bis zum 18. August findet im Auer Tiergarten "zoo der minis" wieder die beliebte Ferien-Zoorallye statt. Jeder der Lust und Interesse hat, kann an dem spannenden Quiz teilnehmen. Dieses Angebot besteht täglich zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr. Für die erfolgreiche Teilnahme gibt es eine kleine Überraschung und ein "Zoodiplom". Der Unkostenbeitrag beträgt nur 1,00 Euro, bei Gruppen 50 Cent pro Kind.
Die täglich stattfindenden kommentierten Schaufütterungen unter dem Motto "Schon gewusst?" werden am Eingang bekannt gegeben.
Wetterabhängig wird jeden Mittwoch der Krabbelzoo von 10 bis 12 Uhrgeöffnet sein. Dabei haben die Kinder die Gelegenheit, exotische Insekten und Reptilien hautnah zu erleben, oder eine Dschungelprüfung zu absolvieren.
 » M E D I A T H E K  |VideoFerien im Zoo der Minis  
19.07.2019 12:00 (Kultur)
Ausstellungen in Annaberg-Buchholz
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: In der Galerie des Frohnauer Hammers trifft man in diesem Sommer auf Interessantes aus der langen Geschichte der Omnibusse. In der bis zum 20. Oktober bleibenden Sonderausstellung "Fahr mal wieder Bus" sind knapp 200 Modelle aus der umfangreichen Sammlung des Annaberger Busfahrers Uwe Hofmann zu sehen. Neben modernen Bussen verschiedener Marken sind auch Klassiker aus Ungarn vom Typ Ikarus, die jahrelang das Bild auf den Straßen in der DDR prägten, unter den Ausstellungsstücken. Darüber hinaus können Besucher die legendären Berliner "Doppeldecker" sowie mehrere amerikanische Modelle in den Vitrinen bestaunen. Die Ausstellung kann im Rahmen der Museumsführungen besichtigt werden.
Wir bleiben in Annaberg-Buchholz. Von Frohnau geht es in die Johannisgasse. Im Haus mit der Nummer 10 ist dort der Studienraum Carlfriedrich Claus zu finden. Am 22. Mai des vergangenen Jahres, dem 20. Todestag von Carlfriedrich Claus, wurde dort eine Jahresausstellung eröffnet, die noch bis August 2019 in Augenschein genommen werden kann. Sie steht unter dem Titel "Carlfriedrich Claus – Freundschaften von Künstlern und Weggefährten." und gibt Einblick in das vielfältige Netzwerk von Claus. Gezeigt werden ausgewählte Beziehungen zu Intellektuellen, Literaten und Künstlern, die im direkten Zusammenhang mit seinem visuellen, poetischen und lautakustischen Werk stehen. Carlfriedrich Claus pflegte diese Beziehungen, er war ein sensibler Geist, als Mensch bescheiden und von großer Güte. Die vorurteilsfreie Auseinandersetzung mit der Kunst war ihm stets wichtig.
Geöffnet ist die Ausstellung im Studienraum Carlfriedrich Claus immer mittwochs bis samstags von 12 bis 17 Uhr. (Bildquelle: Michael Burkhardt)
 » M E D I A T H E K  |VideoAusstellungen in Annaberg-Buchholz  
19.07.2019 11:00 (Sonstiges)
Weitere Sperrungen wegen Baumfällarbeiten
(SvS) GEYER / ZWÖNITZ: Am 22.07.2019 von 07:00 Uhr bis 15:00 Uhr ist die S 222 zwischen "Waldschänke" und Ortseingang Geyer aufgrund von Baumfällarbeiten voll gesperrt.
Und am 26.07.2019 von 07:00 Uhr bis 15:00 Uhr ist die S 260 zwischen Abzweig S 258 in Richtung Geyer ebenfalls aufgrund von Baumfällarbeiten voll gesperrt. Umleitungen sind jeweils ausgewiesen. Fahrplanänderungen des Linienverkehrs sind den Aushängen der Haltestellen und der Internetseite der RVE zu entnehmen.
19.07.2019 10:00 (Kultur)
Einzug ins Welterbe
(SvS) SCHWARZENBERG/ERLA: Mit großer Freude blickt auch die Stadt Schwarzenberg auf den bestätigten Welterbetitel für das Erzgebirge. "Der Titel ist uns Ansporn und Verpflichtung zugleich, den Welterbebestandteil 'Bergbaulandschaft Rother Berg' für Einheimische und Gäste als Bergbauzeitzeuge zum Entdecken präsent zu halten. Ganz obenan steht natürlich der historische Herrenhof. Ihn nach und nach zu beleben ist die wichtigste Aufgabe der kommenden Monate.", heißt es von der Stadt. Der Heimat- und Schulverein Erla-Crandorf e.V. räumt demnächst sein Domizil mit den Beständen des bekannten Heimatchronisten und Mundartschriftstellers Manfred Blechschmidt ein. Ab September werden auch die ersten Mieter in das Obergeschoss einziehen: eine Werbeagentur, Texter und Yogaräume. Für das Café mit Innenhof ist die Stadt noch offen für Interessierte. "Im einmalig historisch sanierten Haus, gepaart mit der großen Entwicklungschance des Welterbetitels sollen bald die Gäste auch kulinarisch verwöhnt werden", so Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer. Im Oktober wird auch die Ausstellung auf vielfältige Weise von der Geschichte der Eisenerzförderung und Gussproduktion berichten.
 » M E D I A T H E K  |VideoEinzug ins Welterbe  
19.07.2019 09:00 (Kultur)
Indianerwettstreit am Pöhlberg
(SvS) ANNABERG-BUCHHOLZ: Indianer gelten als mutig, geschickt und stark. So soll das auch beim Wettstreit der Pöhlberg-Indianer sein. Die Teilnehmer dieser Abenteuerwanderung müssen es den Indianern gleichtun und schwierige Aufgaben lösen. Welcher Indianerstamm wird wohl der Beste sein? Häuptling Weiße Wolke wird am Ende der Wanderung die Sieger bekanntgeben.
Treff ist am 23. Juli um 10 Uhr am Kätplatz in Annaberg-Buchholz. Anmelden können sich Ferienkinder unter 03774 505851.
19.07.2019 08:00 (Kultur)
Keramik spricht viele Sprachen
(SvS) KLAFFENBACH: "Keramik spricht viele Sprachen", heißt eine neue Ausstellung im Wasserschloß Klaffenbach. Die im Rahmen des 11. Internationalen Keramiksymposiums Römhild entstandenen Arbeiten können ab dem 20. Juli 2019 in den Räumen des Renaissanceschlosses bestaunt werden. Seit 1975 zieht es regelmäßig renommierte Keramiker aus aller Welt ins beschauliche Römhild in Thüringen, um gemeinsam im Rahmen eines vierwöchigen Symposiums kreativ tätig zu werden. Der 11. schöpferisch-kreative Erfahrungsaustausch fand 2018 statt und stand unter dem Motto "Keramik spricht viele Sprachen". Dieses Thema steht nicht nur sinnbildlich für die Internationalität der ausgewählten Teilnehmer, sondern auch für die Vielseitigkeit und Komplexität der im Rahmen des Symposiums entstandenen Arbeiten. Die teilnehmenden Künstler schufen mit ihrer jeweils ganz eigenen Handschrift, aber auch im Austausch mit den anderen Künstlern einzigartige Objekte, welche den Besucher einladen, die Vielfalt und Schönheit keramischer Arbeiten zu entdecken.
Die Ausstellung, kuratiert von Diplom-Designerin Eva Kühnert, ist ab dem 20. Juli bis zum 20. Oktober für Besucher geöffnet. Die Vernissage zur Ausstellung findet am 20. Juli um 15 Uhr im Grünen Salon des Wasserschlosses statt.
Seite 1 von 3738  1234...37363737»
Einträge pro Seite:  510204080