Nachrichten aus dem Erzgebirge

    
Seite 1 von 3476  1234...34743475»
11.12.2018 15:00 (Kultur)
Ruprechts Werkstatt auf Theaterbühne
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Am Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz hatte am 8. Dezember das Weihnachtsmärchenspiel "In Knecht Ruprechts Werkstatt" Premiere. Knecht Ruprecht ist mürrisch. Das Weihnachtsfest steht vor der Tür und es gibt zu viel zu tun. Er ärgert sich über die Kinder, die das Jahr über faul waren und jetzt schlampige Wunschzettel an ihn schicken, dafür aber immer größere Wünsche haben! Knecht Ruprecht will nicht mehr! Doch da kommt eine Märchenfee und sorgt für Abhilfe.
Das musikalische Märchenspiel von Hildegard Voigt mit der Musik von Wilhelm Kienzl ist jetzt in einer klavierbegleiteten Inszenierung von Tamara Korber und Ingolf Huhn unter der Musikalischen Leitung von Karl Friedrich Winter und in der Ausstattung von Martin Scherm im Winterstein-Theater zu erleben. Den Chor leitet Jens Olaf Buhrow. Als Knecht Ruprecht steht Ingolf Huhn auf der Bühne. Den Weihnachtsengel singt Anna Bineta Diouf, als Postillon ist Bridgette Brothers zu hören. In weiteren Rollen sind Jana Burkert als Märchenfee und die Chordamen und -herren des Eduard-von-Winterstein-Theaters zu erleben. An der Harfe Friedhelm Peters, am Klavier Friedrich Winter.
In diesem Jahr wird es noch für Aufführungen geben: am 16. Dezember, 15 Uhr sowie am 22., 28. und 30. Dezember jeweils 11 Uhr.

Bild: In Knecht Ruprechts Werkstatt (Bildquelle: Theater/Christian Dageförde)
11.12.2018 14:00 (Sonstiges)
Öffentliches WLAN bei Tourist-Information
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Einen öffentlichen WLAN-Hotspot gibt es in Annaberg-Buchholz neuerdings im Bereich der Tourist-Information und der Manufaktur der Träume. Bereits vor einigen Jahren hatte die Stadt gemeinsam mit den Stadtwerken einen kostenlosen Internetzugang eingerichtet, welcher auf dem Markt und im Rathaus nutzbar ist. Vor allem Touristen, aber auch Einheimische können sich so per Smartphone oder Tablet unkompliziert über Sehenswürdigkeiten oder Veranstaltungsangebote in Annaberg-Buchholz informieren.
Die Nutzung ist denkbar einfach: Man wählt den WLAN-Hotspot "EASY-WERZ" aus, bestätigt die Datenschutzbestimmungen und kann lossurfen. Nach einer halben Stunde wird die Verbindung automatisch getrennt. Bei Bedarf ist ein neues Einwählen sofort möglich. In der besucherstarken Vorweihnachtszeit steht den Gästen der Stadt damit ein weiterer öffentlicher Internetzugang zur Verfügung.
Mit dem Frohnauer Hammer und dem Bereich St. Annenkirche/Erzgebirgsmuseum kommen demnächst noch weitere Hotspots hinzu.
11.12.2018 13:30 (Sonstiges)
Bargeld geraubt/Zeugen gesucht
(MT) AUE: Montagmittag (10.12.) war in Aue ein 59-Jähriger mit einem Elektro-Mobil auf der Erdmann-Kircheis-Straße unterwegs. Er befuhr dabei mit dem Mobil den Fußweg. In Höhe des Friedhofes kamen ihm drei Männer entgegen. In der Folge zogen sich diese ihre Mützen ins Gesicht, versperrten dem Mann die Weiterfahrt und forderten Geld.
Einer der Unbekannten griff sich in der Folge die Tasche des 59-Jährigen, welche sich im Korb des E-Mobiles befand. Er entleerte die Tasche und nahm sich aus dem Portmonee einen zweistelligen Betrag. Danach flüchtete das Trio in Richtung Stadtzentrum.
Der 59-Jährige beschrieb das Trio als groß und schlank mit dunkler Hautfarbe. Alle trugen schwarze Kleidung und Schuhe. Sie sprachen gebrochen deutsch. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen. Zeugen, welche die Tat beobachtet haben oder weitere Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 03771 12-0 im Polizeirevier Aue zu melden.
11.12.2018 13:00 Veranstaltungshinweis (Sonstiges / Kultur)
Weihnachtsliedersingen in Burkhardtsdorf
(MT) BURKHARDTSDORF: In Burkhardtsdorf wird auch in diesem Jahr wieder zum Weihnachtsliedersingen "Euch zur Freude..." eingeladen. Mitwirkende sind die Kindergruppe der Kita "Löwenzahn", die Grundschulchor Burkhardtsdorf, Schüler der Evangelischen Oberschule Burkhardtsdorf, Schüler der "Freien Schule Erzgebirgsblick" Gelenau, der Frauenchor "viva la musica", die Bläsergruppe der LKG Burkhardtsdorf, die Funkengarde des BCA sowie die "7 Bärtigen".
Das Weihnachtsliedersingen beginnt am 15. Dezember, 14:30 Uhr in der Eurofoam arena Burkhardtsdorf. Träger der Veranstaltung ist die "Walter-Linke-Sozialstiftung".
In Burkhardtsdorf wird auch in diesem Jahr wieder zum Weihnachtsliedersingen "Euch zur Freude..."eingeladen. Mitwirkende sind die Kindergruppe der Kita "Löwenzahn", die Grundschulchor Burkhardtsdorf, Schüler der Evangelischen Oberschule Burkhardtsdorf, Schüler der "Freien Schule Erzgebirgsblick" Gelenau, der Frauenchor "viva la musica", die Bläsergruppe der LKG Burkhardtsdorf, die Funkengarde des BCA sowie die "7 Bärtigen".
Das Weihnachtsliedersingen beginnt am 15. Dezember, 14:30 Uhr in der Eurofoam arena Burkhardtsdorf. Träger der Veranstaltung ist die "Walter-Linke-Sozialstiftung".
Karten für das Weihnachtsliedersingen gibt es im Vorverkauf unter anderem in der Gemeindeverwaltung Burkhardtsdorf (Zi. 5, EG). Der Eintrittspreis beträgt 3 Euro. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. (Bildquelle: KJ-Archiv)
11.12.2018 12:00 (Sonstiges)
Weihnachtliche Melodien auf CD
(MT) AUE: Erik Schreier, Mitglied des Kreisvorstandes der Johanniter Erzgebirge, konnte am 5. Dezember bei zwei Veranstaltungen in Aue die Teilnehmer begrüßen. Zunächst wurde eine CD vorgestellt. Auf der sind weihnachtliche Melodien verewigt. Gesungen wurden die Lieder von den Johanniter-Kindergartenkindern im Erzgebirge. Im Auer Kulturhaus waren stellvertretend die Kitas "Kinderland" Aue, "Regenbogen" Oberwiesental und "Am Drachenkopf" Schneeberg vertreten.
An der CD waren über 100 Kinder aus insgesamt 21 Johanniter-Kindertagesstätten aus dem Kreisverband Erzgebirge von Anfang bis Ende am Entstehungsprozess beteiligt. Die CD-Produktion bot den Kindern ein außergewöhnliches Erlebnis. Dabei wurde ihre Kreativität und ihr Selbstwertgefühl gesteigert sowie das Miteinander gestärkt. Die CD wurde ausschließlich durch Spenden von regionalen Unternehmen finanziert und wird ausschließlich verschenkt. Ziel dieses Projektes war es außerdem, ein "Geschenk das bleibt…" zu schaffen. Als Empfänger kommen für die Johanniter all ihre Förderer, Kooperationspartner, die Eltern und Kinder und alle Mitarbeiter im Haupt- und im Ehrenamt in Frage.
Und den Ehrenamtlern war dann auch die zweite Veranstaltung am 5. Dezember, dem Tag des Ehrenamts, im Kulturhaus Aue gewidmet. Im Kreisverband Erzgebirge der Johanniter sind ca. 180 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer tätig sowie ca. 35 Jugendliche ehrenamtlich in der Johanniter Jugend. Der Einladung zum Tag des Ehrenamts waren 50 Ehrenamtliche gefolgt. Erik Schreier resümierte: "Viele unserer sozialen Projekte könnten in diesem Umfang ohne ehrenamtliche Unterstützung nicht realisiert werden. Den Tag des Ehrenamtes möchten wir daher nutzen, um uns bei unseren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern zu bedanken. Gleichzeitig fordern wir aber auch eine angemessene gesellschaftliche Würdigung dieses Engagements." Die Johanniter spürten, dass eine langfristige Bindung von Helfern immer schwieriger werde.
Im Rahmen der Veranstaltung wurden vor allem langjährige Zugehörigkeit im Ehrenamt sowie die Förderung des Gemeinwohls durch ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet. Die ehrenamtlichen Helfer leisten besonders im Bevölkerungsschutz, im Sanitätsdienst und in der Hospizarbeit tagtäglich wertvolle Arbeit – freiwillig und unentgeltlich. (Bildquelle: KJ/Mario Rusznyak)
11.12.2018 11:00 (Sonstiges)
Mettenschicht im Kuttengrund
(MT) LÖSSNITZ: Die Interessengemeinschaft Historischer Bergbau Lößnitz hat es durch regelmäßig stattfindende Führungen und öffentliche Veranstaltungen verstanden, das Gelände der Kuttenzeche am Oberen Reichenbachstollen weithin bekannt zu machen. Am kommenden Freitag (14.12.) findet im Besucherbergwerk Kuttengrund eine Mettenschichtaufführung mit den Bergbläsern der Erzgebirgischen Blasmusikanten und vorherigem Bergschmaus statt. Beginn ist 16 Uhr. Am Sonnabend (15.12.), 15 Uhr, wird die Veranstaltung wiederholt, dann mit dem Bläserensemble Manuel Ullmann.
Der 328. Lößnitzer Weihnachtsmarkt lädt vom 14. bis 16. Dezember ein. (Bildquelle: KJ-Archiv)
11.12.2018 10:00 (Sonstiges)
Verregnete Bergparade zum Lichtelfest
(MT) SCHNEEBERG: Alle Jahre wieder zieht das Schneeberger Lichtelfest am 2. Adventswochenende Tausende aus Nah und Fern in seinen Bann. Zu den besonderen Höhepunkten zählt dabei immer die Große Bergparade. So nass wie 2018 dürften die Bergbrüder und Bergmusikanten in den vergangen 50 Jahren bei ihrem Marsch durch die festlich geschmückte und beleuchtete Bergstadt nur selten geworden sein. In diesem Jahr begleitete der Regen die Habitträger.
Die Zuschauer von erzTV KOMPAKT dürfen die Impressionen davon in der Dienstagsendung im Trockenen genießen. (Bildquelle: Uwe Zenker)
11.12.2018 09:00 (Sonstiges)
Dorfgeschichten auf Weihnachtsmarkt
(MT) SCHWARZENBERG: Auf dem Schwarzenberger Weihnachtsmarkt verspricht ein "Hutznohmd" am Mittwoch zu einem besonderen Höhepunkt zu werden. Denn dann werden in der Stadt "Dorfgeschichten" erzählt.
Der Heimat- und Schulverein Erla-Crandorf nimmt die Besucher mit auf eine Zeitreise in die Gaststätte "Zur grünen Linde". Diese gab es bis in die 50er Jahr hinein tatsächlich. Zum Schwarzenberger Weihnachtsmarkt wird sich dort auch wieder so einiges abspielen. Da geht es nicht nur um Sport, Kinder und den heimischen Fußball. Auch wenn längst die Friedenspfeife geraucht ist – kleine "Neckigkeiten" und Anekdoten zwischen den beiden Orten Erla-Crandorf und Bermsgrün dürfen hier keinesfalls fehlen. Ins Rollen bringt die "Dorfgeschichten" feiner Besuch aus Baden-Baden, der auf der Suche nach Nachtquartier ist.
Insgesamt sind 16 Darsteller mit von der Partie. Die Crandorfer Musikanten lockern zusätzlich mit typisch erzgebirgischer Musik auf. Beginn ist 18 Uhr auf der Bühne am Schwarzenberger Markt.
11.12.2018 08:00 (Sonstiges)
Vollsperrung in Schlößchen
(MT) AMTSBERG: Im Amtsberg Ortsteil Schlößchen erfolgt vom 12. bis voraussichtlich 21. Dezember auf der Straße "An der Schlösselmühle" die Verlegung einer Trinkwasserleitung. Während der Dauer der Arbeiten ist die Straße für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert.
11.12.2018 07:00 (Sonstiges)
Geld für Winklerstraße in Eibenstock
(MT) EIBENSTOCK: Über Fördermittel für eine Straßenbaumaßnahme kann sich die Stadt Eibenstock freuen. Für den grundhaften Ausbau der Winklerstraße auf einer Länge von über 100 Metern hat Landrat Frank Vogel einen Zuwendungsbescheid über rund 165.000 Euro erteilt. Mit der Baumaßnahme soll die stark unebene Fahrbahn sowie der Gehweg verbessert werden.
Der geplante Ausführungszeitraum wurde von Mai 2019 bis Oktober 2019 angegeben. Die auszuzahlenden Zuwendungen werden im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014-2020 zu 100 Prozent aus Mitteln der Europäischen Union finanziert.
Seite 1 von 3476  1234...34743475»
Einträge pro Seite:  510204080