Nachrichten Bereich "Wirtschaft"

    
Seite 1 von 303  1234...301302»
16.06.2019 17:00 (Wirtschaft / Sport)
Golf verbindet Fußball und Wirtschaft
(MT) AUE-BAD SCHLEMA: Angrenzend an den Kurpark Bad Schlema ist der Golfpark Westerzgebirge zu finden. Wie vor kurzem bei einem Pressetermin (Bild) zu erfahren war, wird das auf einem Hochplateau gelegene Sportareal bald zum Anlaufpunkt für Sportler aus anderen Sportarten, vor allem für Fußballer. Am 22. Juni steht in Aue-Bad Schlema der "BUNDESLIGA GOLF CUP" auf dem Programm. Teilnehmer und Gäste sollen von Borussia Dortmund, RB Leipzig, Schalke 04, dem Hamburger SV, Dynamo Dresden, dem 1. FC Magdeburg und selbstverständlich vom Erzgebirge Aue anreisen.
Das Treffen soll zu einer Plattform für die Wirtschaft und den Fußballsport außerhalb der Stadien werden. Zum Pressetermin hatten die Stadtwerke Aue eine 800 kg schwere Skulptur mitgebracht. Das Monument soll Vereine und Ehrenamt würdigen und wurde von Robby Schubert im Rahmen des Holzbildhauersymposiums in Aue-Bad Schlema geschaffen. (Bildquelle: KJ/Frank Miethling)
 » M E D I A T H E K  |VideoGolf verbindet Fußball und Wirtschaft  
16.06.2019 13:00 (Wirtschaft)
Infoveranstaltung für Onlinehändler
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ/EIBENSTOCK: Sie sind im Onlinehandel tätig und möchten Ihr rechtliches Know-how auf den neusten Stand bringen? Die Regionalkammer Erzgebirge der IHK Chemnitz lädt gemeinsam mit dem Händlerbund zu kostenlosen Informationsveranstaltungen am 19. Juni nach Eibenstock bzw. am 20. Juni Annaberg-Buchholz ein.
Beleuchtet werden die Themenschwerpunkte: P2B - Platform to Business, Änderungen im Umsatzsteuergesetz, Bestellprozess bei Amazon, Internationalisierung des Onlinehandels sowie aktuelle Rechtsprechung und Abmahnthemen. Es sind noch freie Plätze vorhanden. Eine Anmeldung ist erforderlich (Anja Haustein, Tel. 03733 1304-4125 ). (Bildquelle: KJ-Archiv)
16.06.2019 11:00 (Wirtschaft / Politik / Sonstiges)
Touristisches Entwicklungskonzept
(MT) SCHNEEBERG: Schneeberg bekommt ein Touristisches Entwicklungskonzept. Die Stadt hat eine Firma beauftragt, das mit der Schwerpunktsetzung auf die Entwicklung der touristischen Infrastruktur und Angebote der Schneeberger Bergbaulandschaft zu erarbeiten. In die Erarbeitung des Konzeptes sind unter anderem die Ergebnisse einer Bürger- und Akteursversammlung am 22. Januar 2019 in der "Goldnen Sonne", die Auswertung von Fragebögen sowie Einzelgespräche mit touristischen Leistungsträgern in Schneeberg und die Ergebnisse der Beratungen in der Arbeitsgruppe eingeflossen.
Am kommenden Dienstag wird das beauftragte Unternehmen eine Abschlusspräsentation des Konzepts durchführen und moderieren. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Festsaal der Bergsicherung Sachsen GmbH an der Fundgrube Anna und Schindler Nr. 4.

Bild: Das Schneeberger Rathaus wird derzeit saniert. (Quelle: KJ-Archiv)
15.06.2019 06:00 (Wirtschaft)
Berggeschrey im Luchsbachtal
(MT) SCHWARZENBERG: Der Erkundungsschacht der Saxony Minerals & Exploration AG oberhalb von Pöhla hat sein Ziel erreicht. Er ist jetzt in rund 170 Meter Tiefe planmäßig auf die Wolframlagerstätte gestoßen. Seit Monatsanfang konnte das Bergbauunternehmen im Rahmen der Herstellung des Füllortes wolfram- und fluorithaltiges Gestein gewinnen und ans Tageslicht fördern. Am SME-Standort Mittweida wird das Erzgestein im Juni aus dem Erkundungsbergbau Pöhla aufbereitet und die wertvollen Bestandteile herausgelöst.
Die SME AG hat allen Grund zur Freude: Die Weltmarktpreise für Wolfram liegen derzeit bei 30.000 US-Dollar pro Tonne und immerhin bei stolzen 400 US-Dollar pro Tonne Fluorit. (Bildquelle: Archiv/SME AG)
11.06.2019 09:00 (Wirtschaft)
Erzgebirgsprojekt wird ausgezeichnet
(MT) BERLIN/ANNABERG-BUCHHOLZ: Die Fachkräftekampagne Erzgebirge hat einen Branchenpreis für Markenführung gewonnen. Die zebra© group GmbH hat für ihre Kampagne "Herrlich, dieses Erzgebirge" den German Brand Award 2019 in der Kategorie "Excellence in Brand Strategy and Creation" erhalten. Die Preisverleihung erfolgte am 6. Juni in Berlin. Insgesamt wird der Preis in mehr als 60 Kategorien vergeben.
Die Kampagne "Herrlich, dieses Erzgebirge" wurde 2017 vom Regionalmanagement Erzgebirge beauftragt. Als Initiative der elf größten Städte des Erzgebirges und des Erzgebirgskreises versteht sich das Regionalmanagement Erzgebirge als Dienstleister und Promoter der Region. Die Preisauszeichnung markiert nach eigenem Bekunden einen Meilenstein in 20 Jahren Standortmarketing für das Erzgebirge. (Bildquelle: zebra)
08.06.2019 16:00 (Wirtschaft / Politik)
Grenzüberschreitende Fahrt
(DTPA/MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Erstmals entsandte der Smart Rail Connectivity-Campus (SRCC) am 7. Juni den zum Thales-Konzern gehörenden Erprobungszug "Lucy" in die Tschechische Republik. Ziel der Fahrt nach Ostrava: die europäische Zusammenarbeit beim Aufbau innovativer Mobilitätstechnologien und die europaweite Forschung in diesem Bereich weiter voranzubringen.
Während der internationalen Eisenbahnmesse Czech Raildays werden vom 11. bis 13. Juni dem Fachpublikum der Forschungscampus SRCC und der Forschungszug "Lucy" mit Leit- und Sicherungstechnik vorgestellt. Während der Überführung von Chemnitz nach Ostrava passierte der Labortriebwagen den Erzgebirgskamm auf 818 m Höhe.

Bild (v.l.n.r.): Tobias Melzer (Firma Thales), Thomas Proksch (Beigeordneter der Stadt Annaberg-Buchholz), Volin Vlastimir und Michaela Fickerova (beide Stadt Vejprty), Rolf Schmidt (Oberbürgermeister der Stadt Annaberg-Buchholz) Sören Claus (Technischer Leiter SRCC), Raik Hoffmann (DB Netz), Lutz Mehlhorn (Erzgebirgsbahn). (Quelle: Stadt Annaberg-Buchholz/Matthias Förster)
08.06.2019 15:00 (Wirtschaft / Politik)
Weitere Funktion für Simone Lang
(MT) RASCHAU-MARKERSBACH/SCHNEEBERG: Der Vorstand der gemeinnützigen Dr. Willmar Schwabeschen Heimstättenstiftung hat die erzgebirgische SPD-Landtagsabgeordnete Simone Lang einstimmig in den Vorstand der Stiftung berufen. Die Stiftung betreibt mit ihrer Betriebsgesellschaft die Altenpflegeheime Gut Förstel, Gut Gleesberg und Waldeck im Erzgebirge sowie einen ambulanten Pflegedienst und drei Tagespflegen.
"Eine gute Wahl", so der Vorstandvorsitzender der Stiftung Willmar Schwabe. Der 82-Jährige weiter: "Die Kompetenz von Frau Lang, ihr Engagement in vielen sozialen Bereichen, u.a. als Vorsitzende der AWO Erzgebirge und ihre grundlegenden Kenntnisse im Hospiz- und Palliativbereich zeichnen sie aus und bereichern zukünftig die Arbeit der Stiftung."
Wolfgang Wingendorf, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Stiftung: "Wir sind stolz und höchst erfreut, dass Frau Lang sich entschlossen hat, uns, die wir seit mehr als 120 Jahren in Sachsen aktiv sind, zu unterstützen und mit ihren Kenntnissen zu bereichern.”
"Ein großer Gewinn für uns und unsere Einrichtungen”, so Michael Eisenberg, Geschäftsführer der Betriebsgesellschaft. (Bildquelle: KJ-Archiv)
08.06.2019 12:00 (Wirtschaft / Sport)
Vertrag unterzeichnet
(MT) DRESDEN: Ende Mai unterzeichneten stellvertretend die beiden Vorsitzenden des Marketingverbundes der Wohnungsbaugenossenschaften Sachsen Falk Kühn-Meisegeier und Daniel Kästner den Kooperationsvertrag mit dem Landessportbund Sachsen und sind ab sofort Partner des Landessportbundes Sachsen und neuer Hauptsponsor der Landesjugendspiele im Sommer 2019 und im Winter 2020.
"Auch wenn die 28 Wohnungsgenossenschaften unseres Marketingverbundes bereits regional für den Breitensport und andere Vereine aktiv sind, freuen wir uns, nun als Hauptsponsor der Landesjugendspiele im Freistaat Sachsen die Jugend zu unterstützen. Denn langfristig gesehen sind diese jungen Leute unsere neuen potentiellen Mitglieder, sobald sie ihre erste Wohnung suchen", betonten die beiden Vorsitzenden des Marketingverbundes unisono.
Der 2011 gegründete Marketingverbund der Wohnungsbaugenossenschaften in Sachsen verfügt über 28 Mitglieder, die sich als traditionsreiche und nachhaltig vor Ort agierende Anbieter von Wohnungen präsentieren.

Bild (v.l.n.r.): Daniel Kästner, Christian Dahms (Landessportbund Sachsen) und Falk Kühn-Meisegeier bei der Vertragsunterzeichnung (Bildquelle: VSWG)
07.06.2019 15:00 (Wirtschaft / Sport)
Neue Trikots für Nachwuchsfußballer
(MT) SCHWARZENBERG: Rot-Weiß sind die Vereinsfarben des SV Eisen Erla-Crandorf, rot-weiß sind auch die nagelneuen Trikots der D-Jugend. Gesponsert wurden sie von den Stadtwerken Schwarzenberg.
"Die Förderung des Breitensports ist uns wichtig. Wenn man das noch mit Jugendarbeit verknüpfen kann, freut es uns umso mehr", so Sascha Wehrmann, Geschäftsführer der Stadtwerke.
Die Trikots kommen natürlich gleich zum Kreispokalspiel am Samstag (08.06.) zum Einsatz. Dann spielt die D-Jugend gegen die Junioren von FC Erzgebirge Aue.

Bild: Die D-Jugendmannschaft des SV Eisen Erla-Crandorf mit Sarah Lässig (r.), Mitarbeiterin der Stadtwerke Schwarzenberg (Bildquelle: Stadtwerke Schwarzenberg)
07.06.2019 12:00 (Wirtschaft / Sport)
Städtewettbewerb: Lugau liegt derzeit vorn
(MT) LUGAU/CHEMNITZ: Lugau belegt beim 16. Städtewettbewerb von enviaM und MITGAS vorerst den 1. Rang. Unter dem Motto "Volle Energie für den guten Zweck" erradelten 152 Teilnehmer auf einem Kinder- und einem Erwachsenenfahrrad 348,53 Kilometer. Die Kinder schafften dabei 166,85 Kilometer.
Der Turnverein Lugau e.V. kann sich mindestens über vier Euro pro Kilometer und 400 Euro für die achttägige E-Bike-Challenge im Vorfeld des Wettbewerbs freuen. Bürgermeister Thomas Weikert hatte dabei auf einem E-Bike 101,8 Kilometer erradelt. Mit dem Geld wird eine Schule-Sport-Freizeit-Präsentation unterstützt, um Kinder und Jugendliche für den Verein zu gewinnen.
Mit dem Ende des Wettbewerbs am 3. Oktober stehen die Platzierungen und damit die Gewinnsummen endgültig fest.

Vorläufige Rangliste
1. Lugau (348,53 Kilometer)
2. Markkleeberg (326,84 Kilometer)
3. Markneukirchen (317,59 Kilometer)
4. Ortrand (270,34 Kilometer)
5. Großräschen (197,59 Kilometer)

Vorläufige Rangliste Kinderwettbewerb "Weißes Trikot"
1. Lugau (166,85 Kilometer)
2. Markneukirchen (158,61 Kilometer)
3. Markkleeberg (158,34 Kilometer)
4. Ortrand (104,71 Kilometer)
5. Großräschen (84,60 Kilometer)
Seite 1 von 303  1234...301302»
Einträge pro Seite:  510204080