Nachrichten Bereich "Sport"

    
Seite 1 von 310  1234...308309»
21.11.2018 13:00 (Sport)
Auer Anti-Rassismus-Cup für Grundschulen
(MT) AUE: Am Donnerstag (22.11.) findet in Aue in der Turnhalle der Zeller Schule der 2. Anti-Rassismus-Cup im Hallenfußball für Grundschulen statt. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung des Kreisverbandes Fußball Erzgebirge und der Grundschule Zelle.
Gemeldet sind sechs Mannschaften aus Aue, Bad Schlema, Stützengrün und Affalter. Als Gäste werden unter anderem Spieler des FC Erzgebirge Aue erwartet.
19.11.2018 14:30 (Sport)
Erneutes Sechs-Punkte-Wochenende
(MT) SCHÖNHEIDE: Die Schönheider Wölfe bleiben in der Regionalliga Ost auch nach dem vergangenen Wochenende (17./18.11.) weiter in der Erfolgsspur. Im Doppelvergleich gegen den ESC Dresden behielt das Team von Trainer Sven Schröder zweimal die Oberhand und besiegte die Eislöwen am Samstag in Dresden mit 6:1 (2:0, 1:1, 3:0) und am Sonntag vor 515 Zuschauern im heimischen Wolfsbau gar mit 8:0 (3:0, 2:0, 3:0).
Wölfe-Goalie Niko Stark gelang damit im dritten Spiel schon der zweite Shutout. Erfolgreichste Scorer beim Sechs-Punkte-Wochenende waren Petr Kukla mit sechs Treffern und drei Assists, gefolgt von Kapitän Kilian Glück und Florian Heinz mit jeweils zwei Toren und vier Assists.
Am kommenden Wochenende stehen für die Wölfe dann erneut zwei Partien auf dem Plan. Am Samstag (24.11.), um 17 Uhr empfängt man zunächst die Berlin Blues im Schönheider Wolfsbau, ehe am Sonntag (25.11.), um 16 Uhr die Begegnung bei den Bad Muskau Bombers in der Eisarena Weißwasser ansteht.
16.11.2018 09:00 (Sport)
Sachsens Sportler des Jahres gesucht
(MT) LEIPZIG/ERZGEBIRGE: Der Landessportbund Sachsen (LSB) hat seine Umfrage nach Sachsens "Sportler des Jahres 2018" gestartet. Die je zehn nominierten Sportlerinnen, Sportler und Teams wurden in Leipzig der Öffentlichkeit präsentiert. Von erzgebirgischen Vereinen mit dabei sind die Leichtathletinnen Rebekka Haase und Christina Schwanitz vom LV 90 Erzgebirge, die Biathletin Denise Herrmann vom WSC Erzgebirge Oberwiesenthal sowie der Skispringer Richard Freitag von der SG Nickelhütte Aue und der Kombinierer Eric Frenzel vom SSV Geyer.
Bis zum 8. Dezember 2018 kann jeder abstimmen – im Internet auf den Seiten des Landessportbundes Sachsen unter www.sport-fuer-sachsen.de/sportlerumfrage/ sowie mit den gewohnten Stimmkarten, die in der LSB-Geschäftsstelle, bei den regionalen Kreis- und Stadtsportbünden sowie den sächsischen Sparkassenfilialen erhältlich sind.

Bild (v.l.n.r.): Bei der Übergabe der Nominierungsplaketten: LSB-Vizepräsidentin Leistungssport Heike Fischer-Jung, Christina Schwanitz, Franz Anton, Martin Schulz und Max Poschart (Quelle: LSB Sachsen)
» L I N K S  zur Nachricht
16.11.2018 08:00 (Wirtschaft / Sport)
Neue Triathlon-Outfits aus dem Erzgebirge
(MT) THUM: Triathleten können künftig in moderner Funktionssportbekleidung aus dem Erzgebirge an den Start gehen. Die Nautilus skin touch GmbH & Co. KG aus dem Thumer Ortsteil Jahnsbach hat jetzt spezielle einteilige Outfits für diese kräftezehrende Mehrkampf-Sportart auf den Markt gebracht. Firmenchef Christian Schwab unterzog den ersten Triathlon-Anzug aus eigener Produktion im Oktober bei der diesjährigen WM, dem "Ironman Hawaii", einem Härtetest am eigenen Körper.
"Er hat diese ‚Feuertaufe‘ bestens bestanden", resümierte der 48-Jährige. Der Triathlon-Anzug habe eine gute Aerodynamik, wichtig für die lange Radfahr-Distanz, bewiesen. Zudem biete er einen gesundheitsschonenden Tragekomfort auch unter extremen Witterungsbedingungen. Christian Schwab belegte bei der WM unter den 287 Startern seiner Altersklasse den 59. Platz.
Nautilus hatte bisher ausschließlich modische Funktionsbekleidung für Laufsportler entwickelt, produziert und unter der Eigenmarke "thoni mara" vertrieben.
Auch in unternehmerischer Hinsicht gibt es bei Nautilus Neuigkeiten. "Wir haben unsere gesamte Näh- und Stricktechnik per 1. September an einen langjährigen Geschäftspartner, die Hexonia GmbH mit Sitz in Nettetal, Nordrhein-Westfalen, übergeben", so Christian Schwab. Die Immobilie gehört nach wie vor der Nautilus GmbH; auch Produktion, Vertrieb und Werksverkauf der Erzeugnisse von "thoni mara" sollen weiterhin am bisherigen Standort im Erzgebirge erfolgen. (Bildquelle: Nautilus)
15.11.2018 18:00 (Sport)
FCE mit 1:1 bwi Test bei Hertha
(MT) BERLIN/AUE: Der FC Erzgebirge Aue hat am Nachmittag in Berlin ein Testspiel beim Bundesligisten Hertha BSC bestritten und mit einem 1:1 Remis abgeschlossen. Dabei lagen die Veilchen bis zur 69. Spielminute mit 1:0 vorn. Florian Krüger hatte im ersten Durchgang nach Vorarbeit von Tom Baumgart für den Führungstreffer (29.) gesorgt. Vor 500 Zuschauern kam Hertha BSC im Amateurstadion durch den Ex-Auer Pascal Köpke (69.) zum Ausgleich. Kurz vor Schluss hatte Calogero Rizzuto die Chance zum Siegtreffer, der Ball verfehlte das Tor nur knapp. 

FCE-Aufstellung:
Robert Jendrusch (TW), Luke Hemmerich (63. Calogero Rizzuto), Tom Baumgart, Emmanuel Iyoha (46. Maximilian Pronichev), Florian Krüger, Mario Kvesic (63. Fabian Kalig), Malcolm Cacutalua, Dominik Wydra, Christian Tiffert (C, 76. Paul Horschig, U19),
Filip Kusic, Robert Herrmann (63. Sascha Härtel)
15.11.2018 16:00 (Sport)
Wölfe mit Dresden-Doppel
(MT) SCHÖNHEIDE: Am kommenden Wochenende stehen für die Schönheider Wölfe zwei Partien innerhalb von 21 Stunden auf dem Spielplan. Dabei trifft das Team von Trainer Sven Schröder gleich doppelt auf die Regionalliga-Mannschaft der Dresdner Eislöwen. Zunächst gastieren die Wölfe am Samstag (17.11.), um 20 Uhr in der EnergieVerbund-Arena in Dresden, ehe das direkte Rückspiel am Sonntag (18.11.), um 17 Uhr im Wolfsbau Schönheide ausgetragen wird.
Die Eislöwen sind derzeit mit elf Punkten aus acht Spielen auf dem fünften Tabellenplatz der Regionalliga Ost zu finden. Vor der Saison gingen viele Experten davon aus, dass die Dresdner ein heißer Kandidat für die nach der Hauptrunde beginnenden Verzahnungsrunde mit dem Norden sind. Nimmt man den Kader, welcher sich im Vergleich zur Vorsaison kaum geändert hat, ist das Potenzial dafür sicher vorhanden, doch sind die Ergebnisse aktuell noch nicht konstant genug, wonach mittlerweile Chemnitz und die Saale Bulls 1b noch vor den Elbstädtern platziert sind.
Aufgrund von Verletzungen können die Wölfe in beiden Spielen am Wochenende nicht mit komplettem Kader antreten, da mit Jannik-Noah Grätke, Christian Freitag und Robert Horst gleich drei wichtige Akteure passen müssen.
12.11.2018 12:30 (Sport)
Schönheider Wölfe mit deutlichem Sieg in Halle
(MT) SCHÖNHEIDE: Die Schönheider Wölfe bleiben in der zu Beginn der Eishockeysaison eingeschlagenen Erfolgsspur. Am Sonntag (11.11.) haben die Erzgebirger ihr Auswärtsspiel bei den Saale Bulls Halle 1b deutlich mit 8:0 (1:0, 5:0, 2:0) gewonnen. Die Wölfe behalten somit auch nach dem sechsten Spiel in der Regionalliga Ost ihre "weiße Weste". Einen prima Einstand feierte dabei Goalie Niko Stark, welchem bei seinem Debüt gleich ein Shutout gelang. Während hinten schon zum dritten Mal in dieser Saison die Null stand, erzielten vorne Petr Kukla (2), Florian Heinz (2), Christoph Rogenz, Vincent Wolf, Jordan Klotz und Kilian Glück die Tore für die Wölfe.
12.11.2018 12:00 (Sport / Sonstiges)
Bikepark am Pöhlberg wird später fertig
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Die Idee entstand einst am "Jungen Runden Tisch" im Annaberg-Buchholzer Rathaus: Auf dem Gelände des ehemaligen Waldspielplatzes am Pöhlberg soll ein Bikepark entstehen. Jugendliche aus Annaberg-Buchholz planten und bemühten sich um Fördermittel – mit Erfolg. Das Vorhaben wurde aus dem Förderprogramm "Hoch vom Sofa" mit 1.000 Euro bezuschusst. Zum Ende des Jahres sollte alles fertig sein. Doch der Termin war nicht zu halten.
Trotzdem: In den vergangenen Wochen gab es mehrere Arbeitseinsätze. Der Bikepark hat nun tatsächlich Gestalt angenommen. Gemeinsam haben zahlreiche Jugendliche mit der Stadtverwaltung, dem Kreisjugendring Erzgebirge und dem Jugendhaus "Alter Schafstall" an einem Strang gezogen.
Der nächste "Junge Runde Tisch" findet am Dienstag (13.11.) um 16:30 Uhr im Rathaus statt. Alle interessierten jungen Annaberg-Buchholzer sind herzlich willkommen.

Bild: Bikepark-Gelände (Quelle: KJ-Archiv)
09.11.2018 14:00 (Sport)
Schönheider Wölfe verpflichten neuen Torhüter
(MT) SCHÖNHEIDE: Die Schönheider Wölfe haben in dieser Woche noch einmal kadertechnisch reagiert und für die laufende Spielzeit einen neuen Torhüter verpflichtet. Letzte Saison noch beim Nord-Oberligisten Rostock unter Vertrag und mittels Förderlizenz auch beim DEL-Club Grizzlys Wolfsburg im Einsatz, wechselt der 23-jährige Niko Stark (Bild) nun zu den Wölfen ins Erzgebirge.
Ihr nächstes Spiel bestreiten die Schönheider Wölfe am Sonntag (11.11., 19 Uhr) bei der 1b-Vertretung der Saale Bulls in Halle. Wölfe-Coach Sven Schröder zum bevorstehenden Auswärtsspiel: "Wie in allen bisherigen Spielen zuvor, schauen wir auch am Sonntag zuerst auf uns. Wenn wir unsere Leistungsfähigkeit wieder auf das Eis bringen und unsere Spielweise durchbekommen, wird jeder Gegner Probleme haben. Dadurch, dass wir jetzt 14 Tage spielfrei hatten, müssen wir natürlich unseren Rhythmus wieder finden und mit Jannik-Noah Grätke und Christian Freitag werden außerdem zwei wichtige Spieler fehlen. Angeschlagen sind zudem Oliver Fengler und Christian Laszig. Ob sie uns zur Verfügung stehen, wird erst kurzfristig entschieden werden können. Dagegen kann Jan Gruß wieder auflaufen." (Bildquelle: privat/Verein)
07.11.2018 14:30 (Sport)
Martin Männel fehlt gehen HSV
(MT) AUE: Der FC Erzgebirge Aue muss am Sonnabend im Spiel gegen des Hamburger SV ohne Torhüter Martin Männel auskommen. Der Kapitän fällt wegen einer Dehnung des Seitenbandes im rechten Kniegelenk aus. Die Verletzung hatte sich der 30-Jährige im Spiel beim 1. FC Heidenheim zugezogen. Nach einer nochmaligen Untersuchung im HELIOS Klinikum Aue bekam Männel am Mittwoch (07.11.) von FCE-Teamarzt Torsten Seltmann kein grünes Licht für Sonnabend. Das HSV-Spiel der Veilchen im Erzgebirgsstadion ist ausverkauft, eine Anreise ohne Ticket zwecklos.
Seite 1 von 310  1234...308309»
Einträge pro Seite:  510204080