Nachrichten Bereich "Kultur"

    
Seite 1 von 513  1234...511512»
16.06.2019 09:00 (Kultur)
Chemnitz zeigt untergegangene Arbeitswelten
(MT) CHEMNITZ: In einer Sonderausstellung werden im Industriemuseum Chemnitz durch über 100 Fotografien von Wolfgang G. Schröter längst vergangene Arbeitswelten wieder lebendig. Die Auswahl der Aufnahmen reicht von den 1950er bis in die 1970er Jahre – vom Heckert-Werk in Karl-Marx-Stadt bis zum VEB Steinkohlenwerk Deutschland, Oelsnitz im Erzgebirge (Bild). Schröter lebte von 1928 bis 2012. Er war ein Meister der Reportage- und Industriefotografie, interessierte sich für die technischen Details und wusste diese oft spektakulär in Szene zu setzen.
Die Sonderausstellung "Untergegangene Arbeitswelten" ist bis zum 4. August im Industriemuseum Chemnitz zu sehen. (Bildquelle: Wolfgang G. Schröter/Industriemuseum)
15.06.2019 16:00 (Kultur)
Saisonstart auf Naturbühne
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ/EHRENFRIEDERSDORF: Das Naturtheater Greifensteine ist die Felsenbühne mitten im malerischen Greifensteingebiet bei Ehrenfriedersdorf im Erzgebirge. Das Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz macht den Platz mit der Naturbühne an den einzigartigen Granitfelsen seit den 1950er Jahren zur warmen Jahreszeit mit Theateraufführungen lebendig.
Am kommenden Freitag (21.06.) wird die neue Saison mit dem Kinderstück von Thomas Birkmeir "Der Zauberer von Oz" eröffnet. Im Laufe der Spielzeit lockt die schönste Felsenbühne Europas dann mit drei Premieren. Außerdem sind fünf weitere Stücken im Repertoire. (Bildquelle: KJ-Archiv)
14.06.2019 08:00 (Sport / Kultur)
Auf Schusters Rappen über Grenze
(MT) SCHLETTAU: Am Sonnabend (15.06.) erlebt eine grenzüberschreitende Traditionswanderung ihre 22. Auflage: Dem Verlauf der alten Handels- und Salzstraße folgend, geht es von der Burg Hassenstein (Hasištejn) in Böhmen auf Schusters Rappen oder mit dem Rad entlang des Plateaus des Erzgebirgskammes und über den Preßnitzer Pass zum Schloss Schlettau auf der sächsischen Seite des Erzgebirges.
Organisiert wird die Veranstaltung vom Förderverein Schloss Schlettau. Alle weiteren Informationen sind auf der Internetseite www.schloss-schlettau.de zu finden. (Bildquelle: Veranstalter)
13.06.2019 14:00 (Kultur)
Beginn für "Offene Monate 2019"
(MT) OELSNITZ/ERZGEB.: Wie in jedem Sommer lädt die Galerie im Heinrich-Hartmann-Haus in Oelsnitz/Erzgebirge zur Ausstellung "Offene Monate 2019" mit Hobbykünstlern aus der Region herzlich ein. In diesem Jahr sind Werke von 45 Teilnehmern zu sehen – eine ähnlich hohe Anzahl wie im vergangenen Jahr. Eröffnet wird die Schau am Freitag (14.06.), um 19 Uhr mit einführenden Worten von Galerieleiter Alexander Stoll.
Alle Aussteller waren in diesem Jahr aufgerufen, sich mit einem "grünen" Werk an den "Offenen Monaten" im Heinrich-Hartmann-Haus in Oelsnitz zu beteiligen. (Bildquelle: Galerie)
12.06.2019 14:00 (Kultur)
Zwei neue Ausstellungen im Osterzgebirge
(MT) ALTENBERG: Hoch über dem Müglitztal thront bei Altenberg das Schloss Lauenstein als Kleinod sächsischer Renaissance-Architektur. Im dortigen Osterzgebirgsmuseum wurden zu Monatsbeginn gleich zwei neue Dauerausstellungen eröffnet. Die eine widmet sich der Herrschaft Lauenstein und dem Bergbau. Die andere zeigt zauberhafte Mineralien aus der Sammlung von Emmerich Pavlik. In der aktuellen Sonderausstellung gibt es noch bis Ende Juni Landschaftsmalereien des Dresdners Rainer Groh zu entdecken. (Bildquelle: Osterzgebirgsmuseum Schloss Lauenstein)
12.06.2019 07:00 (Politik / Kultur)
Bewerbungen zum Museumspreis möglich
(MT) DRESDEN: Sächsische Museen können sich noch bis Ende Juni für den mit insgesamt 30.000 Euro dotierten Sächsischen Museumspreis 2019 bewerben. Der Museumspreis des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst wird bereits zum siebten Mal an nichtstaatliche Museen für beispielhafte Leistungen in der Museumsarbeit und der Profilierung der sächsischen Museumslandschaft verliehen. Zugleich wird damit der unverzichtbare Beitrag der Museen zum kulturellen Leben in den Regionen gewürdigt.
10.06.2019 15:00 Veranstaltungshinweis (Sonstiges / Kultur)
Internationaler Begegnungsabend
(MT) AUE-BAD SCHLEMA: Zu einem bretonischen Abend lädt der Verein Städtepartnerschaftskomitee Aue/Sachsen alle Interessenten ein. Er findet am Mittwoch (12.06.) von 18 bis 19:30 Uhr im Bürgerhaus Aue statt und wird von den drei Praktikantinnen aus der bretonischen Partnerstadt Guingamp mitgestaltet, die derzeit in Aue-Bad Schlema ihr Praktikum absolvieren. Die französischen Studentinnen aus der Bretagne präsentieren Tänze aus ihrer Region zum Mittanzen. Dazu gibt es bretonische Spezialitäten zum Genießen wie Kuchen, Cidre und Crêpes.
Das Städtepartnerschaftskomitee Aue/Sachsen koordiniert gemeinsame Aktionen zwischen der Großen Kreisstadt Aue-Bad Schlema und den Partnerstädten. (Bildquelle: KJ-Archiv)
10.06.2019 10:00 (Kultur)
Ausstellung Acrylmalerei im Erzhammer
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Eine Ausstellung mit Acrylmalereien von Monika Rüth kann bis zum 18. August in Annaberg-Buchholz im Treppenhaus des Kulturzentrums Erzhammer besucht werden. Die gebürtige Potsdamerin widmet sich in ihrer Wahlheimat Oberwiesenthal der Malerei und der Fotografie. Ihre Liebe zur Natur und zu ihrem keltischen Glauben spielen in ihrer künstlerischen Arbeit eine große Rolle.
Als Kursleiterin ist Monika Rüth jeden Dienstag von 14 bis 17;30 Uhr im Erzhammer-Atelier anzutreffen. (Bildquelle: Stadt Annaberg-Buchholz)
09.06.2019 14:00 (Kultur)
Mordskriminacht auf Schloss Schwarzenberg
(MT) SCHWARZENBERG: Am Freitag (14.06.) ist wieder Krimizeit auf Schloss Schwarzenberg. Für Gänsehautmomente sorgen ab 20 Uhr die Autoren Claudia Puhlfürst, Mario Ulbrich, Anett Steiner, Sylke Hörholt sowie Wolfgang Schüler und Andreas Schieck. Locations wie die Zelle im Turm oder die Goldschmiede des PERLA CASTRUM bieten eine besondere Atmosphäre für die Lesungen.
Zum Abschluss der Mordskriminacht 2019 gibt es eine besondere Lesung. Der Schwarzenberger Ralf Alex Fichtner hat extra für diesen Abend eine Überraschungsgeschichte geschrieben und wird diese 22:55 Uhr gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer im Festsaal vortragen. Die Bücher der Autoren können erworben und signiert werden.
Tickets für die Mordskriminacht gibt es zum Preis von 8,50 Euro in der Stadtinformation Schwarzenberg oder an der Abendkasse.

Bild: Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer und Ralf Alex Fichtner bei der Kriminacht 2011 (Quelle: KJ-Archiv)
09.06.2019 13:00 Veranstaltungshinweis (Kultur)
Bergmannsblasorchesters gibt Pfingstkonzert
(MT) AUE-BAD SCHLEMA: Traditionell lädt das Bergmannsblasorchester Kurbad Schlema am Pfingstmontag (10.06.) zum Pfingstkonzert mit einem abwechslungsreichen Programm von Operettenmelodien bis zum Dixieland-Sound ein. Das Orchester unter der Leitung von Sven Schremmer heißt die Besucher ab 14:30 Uhr im Musikpavillon am Gesundheitsbad in Bad Schlema willkommen.
Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos. Bei Witterungsbedingungen, die das Konzert im Freien unmöglich machen, wird die Veranstaltung abgesagt.

Bild: Das Bergmannsblasorchester Kurbad Schlema bei einem Konzert im April 2019 (Quelle: Uwe Zenker)
Seite 1 von 513  1234...511512»
Einträge pro Seite:  510204080